Das Problem mit dem Verdrängen von Risiken – ein VW Problem?

Das VW Diesel Projekt ist gescheitert! Es wurden innerhalb von Tagen mehrere Milliarden Euros an Börsenkapitalisierung vernichtet und es werden noch Milliarden an Strafzahlungen hinzukommen. Was war Schuld an diesem Desaster? Was meinen Sie? Nein, es war eigentlich nicht direkt die Schummel-Software zur Emissionskontrolle! Was war es dann? Machen wir mal eine kurze Pause und kommen später nochmals auf VW zurück.

Risk aheadWarum scheitern denn so viele Projekte? Auf diese Frage gebe ich immer wieder die gleiche Antwort: „Projekte scheitern an Risiken!“ Probleme in Projekten entstehen durch Risiken, denen man keine, oder zu wenig Beachtung geschenkt hat. Vielleicht hat man die Risiken in der Risikoanalyse nicht entdeckt, das ist möglich. Aber sind wir mal ehrlich: Sind wir nicht oft unendlich optimistisch, wenn es um Projekte geht – und sehen dabei immer nur die guten Seiten? Aber oft kommt aber ein ganz anderer gewichtiger Faktor hinzu. Die Risiken werden einfach verdrängt! Ich behaupte: Risiken verdrängen ist der grösste Feind für den Projekterfolg. Sie glauben mir nicht?

Wie viele Führungskräfte des VW-Managements wussten schon vor Monaten oder Jahren von der Schummel-Software zur Emissionskontrolle? Vermutlich einige und wahrscheinlich auch solche auf hoher Management-Stufe. Diese Softwarelösung wurde implementiert, um VW Dieselfahrzeuge im Abgasverhalten besser darzustellen als sie eigentlich waren und auch um den US-Markt mit Diesel-Fahrzeugen zu erobern. Waren sich die Manager dem Risiko dieser Softwarelösung bewusst? Was meinen Sie? Ich nehme mal an, auch bei diesen Projekten wurde eine Risikoanalyse gemacht und ich vermute auch das Risiko dieser Software wurde dabei besprochen. Da waren ja hochintelligente Ingenieure und Manager am Werk. Das Problem war dann aber vermutlich, man hat die Risiken heruntergespielt, Miesmacher zum Schweigen gebracht und die Risiken dann einfach verdrängt, nach dem Motto es passiert schon nichts? Kennen Sie das? VW wird da kein Einzelfall sein. Handeln Sie nicht so. Machen Sie es bei Ihrem Projekt besser!

HAT DIR DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

Erhalte monatlich meine Blog-Updates und mein kostenloses eBook: Projektplanung

E-Mail Adressen werden vertraulich behandelt und nie weitergegeben

Posted in Risikomanagement.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.