Gotthard-Basistunnel – Sechs Fragen zum Risikomanagement aus Sicht einer Versicherung

Risikomanagement bei Projekten ist eine erfolgskritische Aktivität. Das tönt jetzt zwar schon etwas abgedroschen, aber besonders bei bahnbrechenden Grossprojekten im Milliarden Euro Bereich können Schäden durch Risiken riesige Summen annehmen.

Knapp 17 Jahre nach Baubeginn wurde am 1. Juni 2016 der Gotthard-Basistunnel feierlich eingeweiht. Heiko Wannick, Tunnelbau-Experte von Munich Re, spricht über die Erfolgsfaktoren für Tunnelprojekte dieser Größenordnung.

Gotthard_Tunnel_Durchbruch

Das ist der Durchbruch: Ein Arbeiter vor der Bohrmaschine „Sissi“ im letzten Bauabschnitt des Gotthard-Basistunnels.

Im interessanten Beitrag, der in „Topics Online“ auf der Munich Re Internet-Seite erschienen ist, gibt er Antworten zum Generationen-Projekt aus Sicht einer Versicherung:

  • Worin bestanden die größten Herausforderungen beim Bau?
  • Worauf müssen Betreiber, Baufirmen und Versicherer beim Tunnelbau besonders achten?
  • Wie kann man gewährleisten, dass das Risikomanagement nicht unter engen Zeitplänen und knappen Budgets leidet?
  • Inwieweit ist der von der International Tunneling Insurance Group, einem Zusammenschluss von Versicherern und Vertretern der Bauindustrie, erarbeitete „Code of Practice for Risk Management of Tunnel Works“ hilfreich?
  • Bei der Versicherung von Tunnelprojekten hat eine Prämienerosion stattgefunden. Worauf sollte ein Versicherer bei diesen Großprojekten besonders achten?

Hier der Link zum umfangreichen Artikel auf der Munich Re Internet-Seite: Gotthard-Basistunnel – Sechs Fragen zum Risikomanagement

Was haben Sie für Erfahrungen gemacht mit Risikomanagement bei Grossprojekten? Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

HAT DIR DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

Erhalte monatlich meine Blog-Updates und mein kostenloses eBook: Projektplanung

E-Mail Adressen werden vertraulich behandelt und nie weitergegeben

Posted in Risikomanagement.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.