Planning & Scheduling – was ist der Unterschied?

Kennen Sie den Unterschied zwischen Planning und Scheduling? Die Meisten kennen diesen nicht und auch mir war dieser bis vor kurzem nicht bewusst. Besonders wenn Sie bei Projekten in internationalen Unternehmen arbeiten und mit englischsprachigen Mitarbeitern kommunizieren, stoßen Sie auf die Begriffe Planning und Scheduling. Die meisten verstehen darunter das Gleiche.

In Englisch sprechenden Ländern macht man tatsächlich einen Unterschied zwischen diesen Begriffen; im Deutschen hingegen gibt es nur den Begriff Planung oder Plan. Dieser umfasst alle Planungsaktivitäten in einem Projekt, gemeint ist aber meistens der Projektplan (Balkenplan, bzw. Gantt-Chart). Auch das PMBOK unterscheidet genau zwischen Planning und Scheduling. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie sich die Begriffe unterscheiden.

Planning-Scheduling

Planning & Scheduling beim Hausbau

Ein gutes Beispiel um Projektmanagement-Methoden zu erklären ist immer der Hausbau: Dort wird Ihnen der Architekt und die Ingenieure vor dem Bau mehrere Pläne erstellen, Übersichtspläne, die zeigen wie das Haus aussieht und Detailpläne mit allen Abmessungen und Details, wie z.B. Fundament, Mauerstärken, Böden, Türen, Elektroplanung, Statikpläne, Pläne über notwendige Bewilligungen, notwendige Fähigkeiten, Materialien, usw. Diese Pläne dienen dazu, damit die Handwerker das Haus erstellen können.

Auf Basis dieser Pläne wird der Bauleiter einen Projektplan (Schedule) erstellen, der den zeitlichen Ablauf und Verknüpfungen der Arbeitsaktivitäten zeigt, sowie Meilensteine für Zwischenziele und Abnahmen. Wenn der Schedules erstellt wird müssen verschiedene Rahmenbedingungen und Restriktion berücksichtigt werden, wie z.B. verfügbare Personal- und Sachressourcen und zeitliche Einschränkungen und das sich natürlich die Handwerker nicht in die Quere kommen.

Das heisst Planung kommt zuerst, gefolgt vom Scheduling

Planung: definiert das WAS und WIE

Scheduling: definiert das WANN und WER

Dieses Sprichwort beschreibt dies sehr gut

“Scheduling is the science of using mathematical calculations and logic to predict when and where work is to be carried out in an efficient and time effective sequence.”

Projektplanung im PMBOK

Wie Sie gesehen haben, ist der Begriff Planung sehr weitläufig. Neben der Aktivitäten-, Zeit- und Kostenplanung nennt das PMBOK unter anderem folgende begleitenden Planungsprozesse (Subsidary Plans):

  • Projektumfangplanung (Scope Management Plan)
  • Qualitätsplanung (Quality Management Plan)
  • Personalressourcenplanung (Human Resource Management Plan)
  • Kommunikationsplanung (Communication Management Plan)
  • Risikomanagementplanung (Risk Management Plan)
  • Einkaufsplanung (Procurement Management Plan)

Hier Ausschnitt aus PMBOK  mit dem Overlay  von WAS und WIE, WANN und WER

PMBOK-WAS-WIE-WANN-WER

Wäre es nicht auch im Deutschen sinnvoll einen separaten Ausdruck für den “Schedule” zu haben? Vielleicht wird sich ja Schedule einbürgern, wie sich viele Englische Begriffe bei uns eingebürgert haben, wie z.B. der Begriff Stakeholder. Oder haben Sie einen besseren Vorschlag als Schedule?

Einen ergänzenden Beitrag zu “Schedule” finden sie hier http://www.rolandwanner.ch/der-projektplan-welchen-meinen-sie/

Ich freue mich auf Ihren Kommentar zu diesem Beitrag

HAT DIR DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

Erhalte monatlich meine Blog-Updates und mein kostenloses eBook: Projektplanung

I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )

E-Mail Adressen werden vertraulich behandelt und nie weitergegeben

Posted in Projektplanung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.